Navigation
zur Startseite rollstuhlsport.at logo rsc

15.01.18 - Handbike-Indoor Training

am 13.01.2018

Text: Christoph Etzlstorfer

Handbike-Indoor Training

Am 13. Jänner fand das dritte Handbike-Indoor Training dieses Winters mit 16 Teilnehmern, so vielen wie noch nie, statt.

Der Großteil der Sportler an diesen bisher drei Auflagen sind Handbiker, aber auch Rennrollstuhlfahrer und Tricycler auf Fahrrädern nehmen teil.
Neulinge, Hobbyfahrer, Leistungs- und Spitzensportler mit sehr unterschiedlichen Behinderungen sind dabei.

Geschäftsführer der Kepler Society und Triathlet, Mag. Johannes Pracher, trainierte einen halben Tag im Handbike, Sportwissenschafter und Trainer Mag. Markus Kinzlbauer fuhr einen halben Tag mit dem Fahrrad mit.
Bemerkenswert ist das deshalb, weil beide keine Behinderung haben. Ein sehr inklusive Veranstaltung also.

Zwei Trainingseinheiten werden mit viel Theorie und Erklärungen über den Sinn und Zweck der Übung begleitet und loten die Leistungsbereitschaft und Leistungsreserven aller Beteiligten aus.
Ergänzt wird das Ganze durch Schultermobilisation und koordinative Übungen.

Stefan Etzlstorfer unterstützt mit viel Einsatz und Geschick beim Auf- und Abbau der Rollen und Bikes, schraubt bei Umbauten und trainiert zwischendurch auch selbst mit dem Fahrrad.
Physiotherapeutin Doris Hörtenhuber setzt ihr Fachwissen ein.
Stefan Riener leitet mit sehr viel Routine das Aufwärmen, Joe Sederl stellt Rollen zur Verfügung, Walter Ablinger, Gerhard Hochmayr und auch Stefan Riener übernehmen Materialtransporte und bringen Ersatzteile, Werkzeug und Erste-Hilfe Koffer.
Somit verteilt sich die Organisation der Veranstaltung auf viele Schultern.

Die nächsten beiden Termine sind am 17. Februar und 17. März, wieder wie gewohnt im Volkshaus Pichling in der Solarcity Linz.