Navigation
zur Startseite rollstuhlsport.at logo rsc

15.05.18 - Österreichische Meisterschaft

vom 14.04. - 15.04.2018 in Kufstein

Text: Hans Ruep

1x Gold und 1x Bronze bei den Tischtennis-Staatsmeisterschaften in Kufstein 

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Tischtennis, für Menschen mit Behinderung, fanden vom 14.04. - 15.4.2018 in der Sporthalle von Kufstein statt.
Insgesamt waren 86 Sportler aus allen Bundesländern am Start.
Von unserem Verein kämpften Blechinger Wilhelm (Klasse 4), Erlinger Josef (Klasse 3) und Ruep Hans (Klasse 2) um den begehrten Staatsmeistertitel.
 

Begonnen wurde mit dem offenen Bewerb, der im KO-System gespielt wurde. Ich spielte selber nicht in diesem Bewerb, da ich bei der Turnierleitung mitwirkte.
Blechinger schied in der ersten Runde aus und Erlinger verlor im Achtelfinale gegen den Niederösterreicher Desch Franz.
 

Weiter ging es mit dem Doppelbewerb, der ebenfalls im KO-System gespielt wurde, den ich mit Erlinger Sepp spielte.
Das Achtelfinale gewannen wir glatt mit 3:0 gegen Engensteiner/Plattner aus Tirol und im Viertelfinale trafen wir auf die favorisierten Spieler Starl/Schöndorfer (Burgenland) und auch dieses ging mit 3:0 an uns.
Um den Einzug ins Finale ging es gegen die Tiroler Gratz/Reiter. Leider verloren wir dieses Spiel mit 3:0 und wurden somit Dritte im Doppel.
 

Dann wurden die Einzelbewerbe in den verschiedenen Klassen gestartet.
In der Klasse 2 (Tetra) waren diesmal nur fünf Sportler am Start und es spielte jeder gegen jeden.
Ich gewann alle meine Spiele mit 3:0 und konnte somit meinen Staatsmeistertitel vom Vorjahr verteidigen. 

Stark spielte Erlinger Sepp in der Klasse 3 wo 13 Sportler in vier Gruppen um den Titel kämpften.
Er gewann 3 :0 gegen Engensteiner und siegte gegen Saiger Christian, der in der österreichischen Rangliste 20 Plätze vor ihm platziert ist mit 3:2 und wurde somit in seiner Gruppe Erster.
Im Viertelfinale spielt er gegen den Niederösterreicher Caha Patrick und verlor dieses Match mit 3:0.
Blechinger Wilhelm schied in der Gruppenphase  der Klasse 4 aus. 

Ein besonderes Dankeschön an Erni Kastner und Johann Knoll für die reibungslose und tolle Turnierleitung.