Navigation
zur Startseite rollstuhlsport.at logo rsc

19.09.19 - EM in Valencia (E)

am 14.09.2019

Text: Florian Brungraber

Mitte August habe ich sehr unerwartet noch einen Startplatz für die Para Triathlon Europameisterschaft in Valencia bekommen.
Wie alle Paratriathols wird diese auch über die Sprintdistanz ausgetragen. 750 m Schwimmen / 20 km Handbike / 5 km Rennrollstuhl. 
Das Training, das diesen Sommer den Fokus auf Distanz- Ausbau und Vorbereitung für den Berlin Marathon Ende September hatte, habe ich kurzfristig nur noch leicht auf den Einsatz in Valencia angepasst.
Bereits am Mittwoch haben wir unsere Vater-Sohn Reise mit sehr sperrigen Gepäck angetreten. Leider war das Wetter in diesen Tagen geprägt von Sturm und sehr starken Regen und so hat sich die Veranstaltung auch daran anpassen müssen. Streckenbesichtigungen gecancelt und der Bewerb auf Samstag Nachmittag verschoben.

In das Rennen selber startete ich mit einer soliden Schwimmleistung die bei dem starken Starterfeld gut, aber nicht sehr gut war.
Am Rad konnte ich einige Positionen gut machen und in der letzten Radrunde erbte ich dann noch von einem Engländer, aufgrund von einem platten Reifen, den sechsten Platz.
Nach der zweiten Wechselzone war ich dann auf Platz fünf und bereits nach den ersten Metern auf der Laufstrecke hinter den beiden Franzosen, die ich dann in der zweiten Runde beide überholte. Ich konnte ich mich noch klar absetzen.
Das Ziel erreicht ich nach 1:04:38 am dritten Platz.
Die Aufholjagd ergibt sich dadurch weil die H2 Klasse mit 3 min 03 sec Rückstand startet, dadurch will man körperliche Vor- und Nachteile ausgleichen.