Navigation
zur Startseite rollstuhlsport.at logo rsc

14.11.12 - Kinderdorf St. Isidor in Leonding bei Linz

Alle 14 Tage treffen sich dort behinderte Jugendliche

Text: Edith Aigenbauer

Alle vierzehn Tage dienstags geht’s rund im Turnsaal in St. Isidor. In den eineinhalb Stunden machen wir zum Aufwärmen immer lustige Spiele.
Dann, wenn wir aufgewärmt sind, geht’s so richtig los: wir üben das Kippen, wir haben Stationsbetrieb oder wir machen auch unter anderem Übungen mit den Luftballons in Zweiergruppen. Zum Schluss werden auch Ballspiele gemacht, unter anderem auch Basketball gespielt. Da gibt es jedes Mal die heißesten „Kämpfe“ um den Ball.

Bei Schönwetter sind wir auch gern durch das Kinderdorf unterwegs. Es sind auch regelmäßig Studenten zu Besuch, damit sie den Umgang mit den Jugendlichen im Rollstuhl lernen.
Die Trainer unserer Gruppe Günter, Lisa und Chrissi gestalten das Rollitraining immer sehr lustig und abwechslungsreich.

Wir machen auch jährlich Ausflüge mit dem Rollstuhl um zu lernen, wie man mit einem Rollstuhl in die Öffentlichen Verkehrsmittel kommt.
In den Sommerferien machen wir jedes Jahr eine Pause, aber jedes Kind freut sich immer wieder auf September. Vor den Sommerferien machen wir jedes Jahr mit ein kleines Abschlussfest immer irgendwo anders, heuer beispielsweise haben wir uns im Familienpark Agrarium in Steinerkirchen getroffen und hatten dort auch eine kleine Führung.

Auch wenn die Beine von uns allen nicht top fit sind, lernen wir Dank unserer tollen TrainerInnen schön langsam unser Motto: „Schnell durchs Leben auf den Rädern unterwegs.“