08.09.22 Tischtennisturniere in Kirchbichl (Tirol)

Text: Hans Ruep

Tischtennisranglistenturnier in Kirchbichl/Tirol 

Im Kirchbichl/Tirol fand der Frühjahrsdurchgang des Tischtennis – Ranglistenturnier für Rollstuhlfahrer statt.
Insgesamt waren 19 Sportler aus fünf Bundesländern am Start.

Von unserem Verein war nur Josef Erlinger am Start, die anderen konnten verletzungsbedingt oder wegen Corona nicht um wertvolle Ranglistenpunkte mitspielen.
Die Reihung in den einzelnen Gruppen erfolgte über die aktuelle österreichische Rangliste und es gab keine Klasseneinteilung.

Es wurde in zwei Gruppen zu zehn und neun Sportlern gespielt.
In der Gruppe eins belegte Sepp mit zwei Siegen und sieben Niederlage Rang acht.

In der aktuellen österreichischen Rangliste bin ich auf Platz sieben, Erlinger ist 22, Lorenz ist auf Rang 47 und Mandl belegt Rang 75 von insgesamt 79 Sportlern (in dieser Rangliste).

Dankeschön an Erni Kastner und Silvia Eidenberger für die reibungslose Turnierleitung.

 

Österreichische Staatsmeisterschaft- TT-Mannschaft für Rollstuhlfahrer 2022

Der Frühjahrsdurchgang der ÖSTM – TT – Mannschaftsstaatsmeisterschaft – 2022 fand in Kirchbichl statt. Um eine gute Ausgangsposition für den Herbst spielten Mandl Astrid, Erlinger Josef und Ruep Hans. Leider waren nur fünf Bundesländer, Kärnten, Oberösterreich, Burgenland, 2 x Tirol und 2 x Niederösterreich, am Start.
Es spielte jeder gegen jeden.

Im ersten Match ging es gleich gegen den amtierenden Staatsmeister, Kramminger, Lis und Teuffenbach aus Kärnten. Wir verloren dieses Match mit 6:1.
Gegen Tirol II, die mit Buchner, Engensteiner und Plattner spielten, gewannen wir mit 6:2.
Das dritte Spiel ging gegen Dollmann und Graf, beide Sportler spielen für Burgenland, und verloren es mit 6:2.
Gegen Tirol I, die mit Gratz, Krimbacher, Pauger und Reiter spielten, kamen wir mit 7:0 unter die Räder.
Das vierte Match ging gegen NÖ I, die mit Andersson, Wolf und Zach spielten und auch dieses verloren wir mit 6:2.
Das letzte Spiel konnten wir mit 6:2 gegen NÖ II, die mit Frank, Klammer und Krejci spielten, für uns entscheiden.

Die Platzierungen für den Herbstdurchgang, der in Klagenfurt stattfindet lautet:
auf Platz eins ist Kärnten gefolgt von Burgenland und Tirol I, vierter ist NÖ I vor OÖ 1 und Tirol II, Platz sieben belegt NÖ II.

Leider konnten wir unsere beste Leistung an diesem Wochenende nicht abrufen.
Das Spielverhältnis war: ich gewann acht Spiele und hatte sieben Niederlagen, Sepp 4:7 und Astrid konnte leider keines ihre Spiele gewinnen.